Projekte

Schule fördern – ein neues Projekt für unsere Partner in Tansania

Die neue Kirche in Mbigili hat nun ein Dach und kann zukünftig von der Gemeinde für ihre Gottesdienste und Zusammenkünfte genutzt werden.

 

Zusammen mit unseren Schwestern und Brüdern in Ilula wollen wir ein neues Projekt ins Leben rufen. Diesmal geht es um Bildung, welche für die armen Länder der Erde die einzige Chance ist, die Situation vor Ort zu verbessern. Die weiterführende Schule in Image ist eine Internatsschule in Trägerschaft der ev. Diözese Iringa. Die Schule hat 2004 mit fünf Schülerinnen und Schülern begonnen und bietet jetzt 700 Jugendlichen ab 13 Jahren die Möglichkeit einen höheren Schulabschluss zu erreichen. In Tansania können Kinder kostenlos die sechsjährigen staatlichen Grundschulen besuchen. Weiterführende Schulen kosten Schulgebühren. Die Familien der Schülerinnen und Schüler der Image Schule müssen monatlich 50 € für das Schulgeld, Unterkunft und Verpflegung aufbringen. Das fällt etlichen Familien schwer, besonders wenn die Familie viele Kinder hat oder nur ein Elternteil Geld verdient. In manchen Fällen bekommen die Jugendlichen gar keine Unterstützung.

 

Daher entstand beim Besuch der Tansanier im letzten Herbst die Idee, einen Schulfonds zur Förderung der Schulbildung von bedürftigen Jugendlichen einzurichten.

 Pastor Ngogo, der Leiter der Image Schule

 

Unsere tansanischen Geschwister sehen es als ihre Pflicht, den Jugendlichen zu helfen und bitten uns um Mithilfe dabei! Jetzt suchen wir Einzelpersonen, Gruppen oder Gemeinden, die zusammen oder allein monatlich 50 € für diesen Schulfonds aufbringen können. Wie das gehen kann, darüber geben Ihnen

gerne Henning Utpatel (033972/40288), Dorit Geu (033970/13265) und Dorothea Bothe (033979/505588) Auskunft. Hier bekommen Sie auch weitere Informationen über die Schule und zu fördernden

Schülerinnen und Schüler.

 

Dorothea Bothe