Aktuelles

GEMEINDE vor ORT… GEMEINDE unterwegs

Ehrenamt

Stüdenitz 18. August 2018
Stüdenitz 18. August 2018

Liebe Gemeindemitglieder!

 

Gerade habe ich dies wieder erfahren dürfen: dass viele Menschen aus den Kirchengengemeinden und darüber hinaus dabei sind, wenn Hilfe benötigt wird: bei der kulinarischen Versorgung von bis zu 300 Besuchern bei den Konzerten des Brandenburgischen Dorfkirchenkarussells waren bestimmt 40 Ehrenamtliche dabei! Und es klappte, Lob und Dank wurden gesagt. Immerhin waren mit all der notwendigen technischen Vorbereitung zwischen 13 und 18 Uhr mehr als 40 Kuchen und viele Stullen sowie heiße Wiener, darüber hinaus Kaffee und kalte Getränke zu verteilen.

Und ebenso ist Gemeindearbeit auch an allen anderen Orten nur lebendig, wenn Menschen sich ehrenamtlich beteiligen. Sei es bei der Vorbereitung von Gottesdiensten und Kirchenkaffee-Nachmittagen, beim Putzen der Kirchen, beim Ideensammeln für Konzerte, bei Glockenwartung und –reparatur, auf der Kinderrüstzeit, beim Abbeizen von Farbe auf Stüdenitzer Bänken … und bei vielem mehr.

Ich weiß dies zu würdigen und sagen auch heute allen ein Dankeschön! Und auch den Mitgliedern der Gemeindekirchenräte, die von Ihnen in dieses Ehrenamt gewählt wurden, ist es wichtig, allen anderen Ehrenamtlichen danke zu sagen. Gemeinsam schaffen wir es, die Lebendigkeit in den Gemeinde erfahrbar zu machen. Und freuen uns, wenn dies auch von Ihnen wahrgenommen wird.

Wenn Sie sich schon lange nicht auf den Weg gemacht haben, um in Ihrer Gemeinde dabei zu sein – tun Sie es demnächst vielleicht einmal. Sie werden erleben, dass es gut ist und gut tut. Unter den vielen Angeboten, von denen Sie auch in diesem Gemeindebrief wieder etwas erfahren, ist sicherlich auch etwas für Sie dabei. Alle Ehrenamtlichen und Mitarbeitenden freuen sich, wenn ihr Engagement auch angenommen wird.

Gemeinde will einladende und offene Gemeinde sein. Lassen auch Sie sich einladen!

 

Ihr Pfarrer Henning Utpatel